11 Dezember 2015

Mit High Heels ins neue Jahr

Meine Tipps und Tricks für lange Silversternächte in High Heels

 

Die Nacht der Nächte steht vor Tür. Du möchtest zeigen, daß Du etwas ganz Besonderes bist. Natürlich brauchst Du ein spitzen Partyoutfit und die richtige Schuhe für diese Nacht. Schließlich möchtest Du das heisseste Kleid mit den längsten Beinen haben.

Wenn Du Dir High Heels extra für Silvester gekauft hast, mache bloß nicht den Fehler, sie dann das erste Mal zu tragen. Laufe die High Heels langsam ein oder raue sie mit feinem Schmirgelpapier an den Sohlen vorsichtig an.

Gehe als erstes nur kurze Strecken - und weite es immer mehr aus. Dadurch erkennst Du auch Schwachstellen des High Heels und kannst vorher etwas dagegen tun (z.B. Einlagen oder Pflaster).

Sollten die Sohlen Deiner neuen Heels glatt sein, sprühe sie mit Haarspray ein. Haarspray verhindert das Rutschen auf dem Boden und beschädigt den Schuh nicht.

Bevorzugst Du in dieser Nacht Mega High Heels? Tun Dir nach einer Zeit dann die Zehen weh? Das Beste was Du hier tun kannst ist Polster und/oder Einlagen in Deine High Heels zu tun, damit die Zehen nicht so schnell nach vorne rutschen.

Und wenn das immer noch nicht genug hilft: immer wieder hinsetzen, entspannen und die Zehen bewegen!

Gönne Dir am nächsten Tag auch ein schön warmes Fußbad.

Sollte es trotz allem ein bißchen viel des Guten gewesen sein: Dehnübungen können helfen.

Stell Dich auf Zehenspitzen rückwärts auf eine Treppenstufe (die Stufen gehen in Deinem Blickfeld nach oben). Bleib so, das Du Deine Fersen bis unter die Höhe der Stufe drücken kannst. Versuche, wenn möglich, diese Übung ungefähr 15 mal zu wiederholen. Diese Übung ist gut für Deine Archillessehne und bringt Entlastung.

 

 

Hochhackige Grüße

Eure Tanja