• meine-high-heels (011 von 027).jpg
  • meine-high-heels (014 von 027).jpg
  • meine-high-heels (021 von 027).jpg
  • meine-high-heels (005 von 027).jpg
  • meine-high-heels (006 von 027).jpg
  • meine-high-heels (025 von 027).jpg
  • meine-high-heels (017 von 027).jpg
  • meine-high-heels (008 von 027).jpg
  • meine-high-heels (027 von 027).jpg
  • meine-high-heels (010 von 027).jpg
  • meine-high-heels (022 von 027).jpg
  • meine-high-heels (020 von 027).jpg
  • meine-high-heels (018 von 027).jpg
  • meine-high-heels (012 von 027).jpg
  • meine-high-heels (002 von 027).jpg
  • meine-high-heels (024 von 027).jpg
  • meine-high-heels (016 von 027).jpg
  • meine-high-heels (007 von 027).jpg
  • meine-high-heels (003 von 027).jpg
  • meine-high-heels (023 von 027).jpg
  • meine-high-heels (013 von 027).jpg
  • meine-high-heels (026 von 027).jpg
  • meine-high-heels (009 von 027).jpg
  • meine-high-heels (015 von 027).jpg
  • meine-high-heels (004 von 027).jpg
  • meine-high-heels (001 von 027).jpg
  • meine-high-heels (019 von 027).jpg

Meine Tipps zur perfekten Passforum und Pflege Deiner High Heels

Endlich hast Du Deine perfekten High Heels gefunden. Nach einigen Tagen hast Du dann doch Blasen an den Füßen. Wie kann das passieren? Deine High Heels können Dich an den unterschiedlichsten Stellen drücken. Viele Schuhe werden oft gekauft, weil die Schuhe besonders gut gefallen, nicht weil sie besonders gut passen. Dadurch landen viele High Heels im Schuhschrank und werden wahrscheinlich ganz selten und nur ganz kurz oder sogar nie wieder angezogen. Das kann aber doch nicht alles sein, oder? Wir kaufen unsere High Heels doch nicht, damit sie hinterher im Schuhschrank verschwinden. 

Du magst Deine Pumps, Deine tollen Winterstiefel mit Super-Absatz, Deine Mega-Plateau Heels?

Hier findest Du Tipps, Du Deine Lieblingsschuhe lange schön und bequem hälst.

Deine Füße verändern sich am Tag mehrmals. Du hast garantiert auch Schuhe, die am Morgen perfekt sind, dann aber am Abend eng werden und drücken. Das gleiche passiert bei Temperaturschwankungen. In gewissen Rahmen ist auch normal, aber dieser Rahmen ist eben recht klein.

collage rote pumps

Zu enge und drückende High Heels

Was ist, wenn Deine High Heels nach dem Kauf dann doch zu etwas eng oder klein sind und etwas drücken?

Eine bewährte Hilfe ist der gute alte Holzschuhspanner oder das Tragen der Schuhe mit nassen Socken. Zum Weiten von High Heels werden dünne Socken angezogen, die Füße in warmes Wasser gestellt und dann die Lederschuhe sofort angezogen. Nun machst Du einen kleinen Spaziergang und die High Heels werden nach und nach weiter.

Drücken Deine Heels an den äußeren Nähten, kann es helfen, wenn Du die Nähte vorsichtig nach außen biegst. Das hilft natürlich nur bei Lederschuhen.

Schmerzende und blutende Druckstellen entstehen meist an der Ferse, besonders wenn das Schuhmaterial zu hart ist. In solchen Fällen ist es ratsam, ein Blasenpflaster zu verwenden. Blasensticks und Fußpuder helfen Dir auch die Reibung zu verkleinern, durch die Blasen entstehen. Natürlich kannst Du auch versuchen, den harten Schuhteil weicher zu bekommen, indem Du die Stelle vorsichtig weich klopfst.

Eine weitere Möglichkeit ist das sogenannte Lederdehner Spray um Deine Schuhe einfach zu weiten. Wenn das Leder nach dem Nasswerden wieder trocken ist, muss es unbedingt eine gute Pflege erhalten.

Wenn alle Tipps nichts geholfen haben bring Deine Schuhe zum Schuhmacher.

 

Zu weite oder auch zu große High Heels

Sind Deine High Heels zu weit, rutscht Du schnell raus und der Gang wird unsicher. Dadurch kannst Du auch eher hinfallen. In diesem Fall sind Gelkissen Deine grösste Hilfe. Die Geleinlagen kannst Du in den Schuh eingekleben, um nicht so weit nach vorne zu rutschen. Oder nimm vielleicht auch ganze Einlegesohlen. Die kannst Du in verschiedensten Variationen kaufen.

Eine andere Möglichkeit für Deine geschlossenen High Heels können ein Watte- oder Make-up-Schwämmchen sein, das vorne in die Spitze geschoben wird.